Ösi Gschicht isch doch scho lengscht Legende...

Im Herbst 2002 beschlossen die drei Riedler Andreas Heim, Dominic Sedda und Sepp Koller eine Guggenmusik zu gründen. Deshalb suchten sie weitere interessierte und fasnachtsbegeisterte Mitglieder. Nach kurzer Zeit umfasste die Gruppe acht Personen und die ersten Proben wurden durchgeführt. Dabei wurde zunächst auf Instrumenten gespielt, welche selber aus Blechdosen zusammengebaut wurden.

Am Appenzeller Fasnachtsumzug 2003 bestanden wir dann als Ried Chlepfer unsere Feuertaufe. Seither haben wir an diesem Anlass jedes Jahr teilgenommen. Im Jahr 2005 wurde zudem der Beschluss gefasst, professionelle Instrumente zu beschaffen. Dies war ein weiterer wichtiger Schritt in der Weiterentwicklung unserer Rhytmusgruppe. Auch der erste Auftritt am Monsterkonzert 2008 kann als Highlight unserer noch jungen Geschichte bezeichnet werden.

Um die positive Entwicklung der Gugge auch in Zukunft sichern zu können, gründeten 11 Gruppenmitglieder am 9. November 2009 einen Verein. Sepp Koller wurde als erster Präsident gewählt.

 

2003 – Frauen

2004 – Trinkhüte

2005 – Ried-Chlepfer

2006 – Afromänner

2007 – Pilot

2008 – Indianer

2009 – Guanta ( Bày ) Ried

2010 – Tiroler Bergsteiger

2011 - Kaubau ( Cowboy )

2012 – Back to the 70's

2013 – Cool Runnings

2014 – Mighty Ducks of Appezöll

2015 – Büschelijäger vom Ried

2016 – Golf Club Ried